KINDEROPER.WIEN

Staunen, Mitfühlen, Lachen und Weinen sind die wesentliche Essenz aller Opernproduktionen, – insbesondere solcher für Kinder! Wir wollen junge Menschen für die Kunstform Oper begeistern und ihre Zukunft mitgestalten.

WARUM?

Freude, Angst, Hass, Verzweiflung, Ironie, Trauer, Eifersucht, Rache, Zuversicht, Mut und vor allem Liebe – alle diese großen, subjektiven Gefühle kennen auch Kinder und wollen lernen, damit umzugehen. In der Oper werden diese durch die Musik, durch singende, ihre Geschichte musikalisch erzählende Menschen artikuliert und damit in das kulturelle Bewusstsein junger, heranwachsender Menschen gehoben.

Oper ist ein Gesamtkunstwerk und erschließt uns als solches ein breites Spektrum der Künste: Musik, Text, Inszenierung, Bühnenbild, Kostüme, Choreographie und Bewegung, Licht, Video u.a.m. Dieses ganzheitliche Erleben fordert und fördert die ganze Person.

Vielen Kindern ist Oper fremd. Umso wichtiger ist es, dass auch sie diese Kunstform kennenlernen: Oper schafft kulturelle Identität, soziale Integration und Selbstbewusstsein. Das Erlebnis, sich in Rollen einzufühlen, mit dem Körper die Musik zu spüren etc. ist sehr eindrücklich und wirkt oft lange nach.

Oper fördert nicht zuletzt auch die Begegnung. Kinder unterschiedlicher Herkunft und unabhängig von ihrem kulturellen und sozialen Hintergrund lernen, einander respektvoll zu begegnen und durch das gemeinsame Erleben einander kennen und verstehen.